Seite
Menü
Info
Sie sind hier:   Startseite > Leistungen > Gebäudesimulation > Thermische Gebäudesimulation

Thermische Gebäudesimulation

Um die größtmögliche Planungssicherheit zu erreichen, bedienen sich Planer und Architekten immer häufiger den verschiedenen Möglichkeiten der thermischen Gebäudesimulation.

Neben der Verringerung des Energiebedarfs sowie die Sicherung der thermischen Behaglichkeit steht dabei vor allem die Reduzierung der Betriebs- und Investitionskosten im Vordergrund.

Diese computergestützten „Werkzeuge“ werden bei der Planung von Neubauten, aber auch bei Sanierungen / Modernisierungen von Gebäuden, wie Büro- und Verwaltungsgebäude, Industriebauten und im Wohnungsbau eingesetzt.


Flußdiagramm Simulationsablauf

Die durch die Gebäusesimulation gewonnenen Erkenntnisse können als Basis für Wirtschaftlichkeits-Analysen und zur Optimierung von Gebäudestruktur, Materialeinsatz und Anlagentechnik dienen. Alternativen und Verbesserungsvorschläge sowie deren Wirtschaftlichkeit können ohne großen Zeitverzug aufgezeigt werden.

Die qualitative und quantitative Bestimmung der Temperaturen und der Behaglichkeit sind eine wichtige Planungshilfe die zur Bewertung unterschiedlicher Fassaden dienen. Dabei können z.B. unterschiedliche Fassaden-Verglasungen und Verschattungssysteme, aber auch aktive Systeme wie z.B. BKT leicht bewertet werden.


  Aufbau des 3D-Modells
Aufbau des 3D-Simulationsmodells

Zonierung
Zonierung

Modell mit Schattenlauf
Modell mit Schattenlauf

Seite
Menü
Info
Seite
Menü
Info

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login